Unsere PfarrerInnen und PrädikantInnen

N.N.

Für den Pfarrbezirk 1 suchen wir eine Person, die erfüllen kann, was wir in unserer PFARRSTELLEN-AUSSCHREIBUNG beschrieben haben. Diese finden Sie unter "home".

Löprich 2018 02Pfarrer
Jürgen Löprich

Pfarrbezirk 2

Elsenbornstr. 8
58638 Iserlohn

Jahrgang 1959
verheiratet, 3 Kinder

ellermann dPfarrer
Dirk Ellermann

Pfarrbezirk 3.2

Prinzenstraße 12
58636 Iserlohn

Jahrgang 1963
verheiratet, 2 Kinder

ellermann mPfarrerin
Mirjam Ellermann

Pfarrbezirk 3.1

Prinzenstraße 12
58636 Iserlohn

Jahrgang 1970
verheiratet, 2 Kinder

kamutzkiPfarrerin
Sandra Kamutzki

Krankenhaus-Seelsorgerin

Jahrgang 1972

AGAPLESION EV. KRANKENHAUS BETHANIEN

Klinkenborg

Pfarrer
Kuno Klinkenborg

Olpe 35
44135 Dortmund

Jahrgang 1962
verheiratet, 4 Kinder

Liebgard KuhnPfarrerin
Liebgard Kuhn

Görresstr. 12
58636 Iserlohn

Jahrgang 1960
geschieden, 4 Kinder

Rahel 2015

Pfarrerin
Rahel Schöttler

Paul-Gerhardt-Weg 8
58644 Iserlohn

Jahrgang 1962
verheiratet, 4 Kinder

MRose kleinPrädikantin
Miriam Rose

Hans-Böckler-Str. 68
58638 Iserlohn

Jahrgang 1977
verheiratet

Sozialarbeiterin

Hans Stricker 450x600Prädikant
Dr. med. Hans-Heinrich Stricker

Jahrgang 1938
verheiratet

ChristofPorträt

Prädikant
Christof E.A. Wiedermann

Wermingser Str. 24
58636 Iserlohn

Jahrgang 1952
Verheiratet, 3 Kinder, 7 Enkel

Rentner

smile Der Superintendent besucht einen seiner Pfarrer im Gottesdienst. Danach bittet er ihn kurz zur Seite und fragt ihn: "Lieber Bruder, wie bereitest Du eigentlich Deine Predigt vor?" Der Pfarrer antwortet: "Den ersten Teil der Predigt mache ich nach allen Regeln der Kunst von Exegese (Auslegung) und Homiletik (Predigtlehre), den zweiten Teil überlasse ich dem Heiligen Geist." Darauf der Superintendent: "Gratuliere, mein lieber Bruder, Du predigst viel besser als der Heilige Geist."

smile Der alte Pfarrer hatte soeben die Herrlichkeit des Himmels in leuchtenden und recht irdischen Farben ausgemalt. Da fragte ihn ein vorlauter junger Mann: "Eins ist mir nicht klar: Wie werde ich bloß das weiße Hemd über meine Flügel kriegen?" Der Alte antwortet promt: "Das ist garnicht deine Sorge. Deine Sorge ist vielmehr, wie du den Hut über die Hörner kriegst."
(aus: Das vergnügte Kirchenjahr, GTB Siebenstern217 1977)

Einloggen