Abschied mit Kerzen im Zelt an der Almelohalle

IMG 4617 Kopie

Wir verabschieden uns von 17 syrischen Flüchtlingen, die weiter verteilt werden sollen und am Morgen des 11. September 2015 die Almelohalle zu verlassen haben. Sie werden nach Niedersachsen und Hessen verlegt. Wir sind traurig über den erzwungenen Abschied und es fließen Tränen. Aber wir sind auch dankbar für die Begegnungen und Freundschaften.

Wir haben Kerzen der Hoffnung angezündet, die sie am neuen Ort erneut anzünden sollen, weil wir zusammengehören. Wir haben gesungen und gebetet zu dem einen Gott, der uns alle geschaffen hat und den wir als Christen und Muslime verehren. Er möge unsere Freundinnen und Freunde in seiner Hand halten, bis wir uns wiedersehen.

Wir haben uns gegenseitig Worte der Wertschätzung gesagt und Rubina hat alles übersetzt (arabisch / deutsch). Wir haben uns umarmt und waren reich beschenkt. Heute ist der 11. September - 9/11 - und wir denken zurück an den Terror, aber wir blicken aus auf das Licht der Hoffnung!

Es sollen viele Völker sich zum HERRN wenden und sollen
mein Volk sein.                                            
Sacharja 2,15

 

Es ist über alle derselbe Herr, reich für alle, die ihn anrufen.
                                                                     Römer 10,12

Und es leuchtet auf, was Losung und Lehrtext für diesen Freitag, den 11. September sagen, an dem sie abreisen müssen.

Andres Michael Kuhn

Einloggen