Johann Sebastian Bach 220x110

Weihnachtsoratorium I-III, BWV 248
von Johann Sebastian Bach

Am 2. Weihnachtstag, 26. Dezember 2022 um 17 Uhr
in der Kirche St. Aloysius zu Iserlohn

Karten im Vorverkauf und an der Abendkasse.

Merle Bader, Sopran
Anna Kristina Naechster, Alt
Leonhard Reso, Tenor
Andreas Elias Post, Bass

Collegium Vocale, Kammerchor,
Kantorei Iserlohn, Junger Chor 5nach5,
Ensemble Ghiribizzo

Tobias Leschke, Ute Springer KMD, Hanns-Peter Springer KMD, Leitung

Das Weihnachtsoratorium ist das wohl populärste geistliche Werk des Leipziger Thomaskantors. In seinen sechs Teilen, die ursprünglich in den Gottesdiensten zwischen dem ersten Weihnachtstag und dem Epiphaniasfest aufgeführt wurden, erzählt das Werk von der Geburt Christi, der Freude der Hirten, der Beschneidung, der Anbetung der drei Weisen und der Verfolgung durch Herodes.
Der monumentale Eingangschor „Jauchzet, frohlocket“ stellt für manche Bach-Liebhaber und -Liebhaberinnen das Weihnachtsfest schlechthin dar.
Wenn evangelische und katholische Chöre unserer Gemeinden sich für die Teile I-III der Komposition erstmals zusammenfinden, beschreiten sie ein neues Kapitel ökumenischer Zusammenarbeit und bekräftigen ihren Willen zum gemeinsamen Lobpreis – zum gemeinsamen Dienst!

Losung

Fürwahr, er trug unsre Krankheit und lud auf sich unsre Schmerzen. Wir aber hielten ihn für den, der geplagt und von Gott geschlagen und gemartert wäre.
Gedenkt an den, der so viel Widerspruch gegen sich von den Sündern erduldet hat, dass ihr nicht matt werdet und den Mut nicht sinken lasst.

Jugendbewegung der Ev. Versöhnungsgemeinde Iserlohn. Jugendcafe Checkpoint Iserlohn. Christliche Jugendbewegung mit sozialer V

 

bibel app

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.