Unsere Pfarrer und Prädikanten

Andres 03

 

Pfarrer Andres Michael Kuhn

ist als „City-Pfarrer“ in der Stadtkirchenarbeit aktiv, von Kursen zum Glauben im Lutherhaus über Ausstellungen und Kultur in der Offenen City-Oase Reformierte Kirche bis zur diakonischen Arbeit im Sozialzentrum Lichtblick.

mehr...

Jürgen Löprich 03

 

Pfarrer Jürgen Löprich

ist zuständig für den Pfarrbezirk West, der die Stadtteile Dördel, Tyrol, Dröscheder Feld und das Gebiet rund um den Grüner Weg umfasst. Er ist der Ansprechpartner für Fragen der Seelsorge, bei Taufen, Trauungen, Beerdigungen und für den kirchlichen Unterricht geht.

mehr...

 ellermann m  

Pfarrerin Mirjam Ellermann

Am 15. 10. 2015 haben Pfarrerin Mirjam Ellermann und Pfarrer Dirk Ellermann die Pfarrstelle 3, also den Pfarrbezirk Ost übernommen. Bald werden sie sich hier persönlich vorstellen.

Inzwischen informieren Sie sich doch über den ausführlichen Pressebericht vom 20.10.2015 im Pressespiegel unserer Mediathek oder hören den Live-Mittschnitt des Einführungsgottesdienstes vom 18.10.2015 . . .

ellermann d  

Pfarrer Dirk Ellermann

Pfarrer - ein Beruf wie jeder andere? Ich könnte jetzt schwärmen und einen weiten Bogen ziehen von der Taufe über die Arbeit mit Kindern und Konfirmanden, über Trauungen bis hin zur Begleitung von Trauernden. Echt einzigartig! Aber natürlich gibt es auch hier Routine, Enttäuschungen, Druck, Streit, zeitliche Beanspruchung wie in vielen anderen Berufen. Die größte Herausforderung liegt m.E. in dem Versprechen Jesu, das er an keinen Beruf gebunden hat, das aber eben doch mit dem Pfarrberuf identifiziert wird: "Wer euch hört, der hört mich!"

Paroth 030 4  

Vikarin Friederike Paroth

Seit dem 01.10.2017 ist Frau Paroth nach ihrem 1. Theologischen Examen Vikarin in unserer Gemeinde. Ihr Mentor ist Pfarrer Jürgen Löprich. Als Vikarin lernt sie, was es heisst, Pfarrerin zu sein. Unsere Aufgabe ist es, sie dabei zu unterstützen.
Nach der ersten Zeit als Hospitantin am Stenner-Gymnasium wird sie ab Februar 2018 ganz in unserer Gemeinde ihren Dienst tun und in den verschiedenen Bereichen erlebbar sein.
Frau Paroth ist verheiratet, sie hat eine kleine Tochter und wohnt umständehalber mit ihrer Familie in Hagen. Ihr Vikariat endet im März 2020.

Rahel 2015

 

Pfarrerin Rahel Schöttler

arbeitet ehrenamtlich als Pastorin in der Versöhnungs-Kirchengemeinde. Schwerpunkte sind der Sonntagsgottesdienst,   Öffentlichkeitsarbeit und vor allem die Kirchenmusik.

mehr...

Klinkenborg  

Pfarrer Kuno Klinkenborg

ist Pfarrer für missionarischen Gemeindeaufbau im Amt für missionarische Dienste der Ev. Kirche von Westfalen und Mitglied unserer Gemeinde. Als willkommener Gastprediger leitet er in unregelmäßigen Abständen auch Gottesdienste in unserer Gemeinde.

mehr . . .

Hans Stricker 450x600

 

Prädikant Dr. med. Hans-Heinrich Stricker

war bis zu seiner Pensionierung Chefarzt des Ev. Krankenhaus Bethanien. Als (Un-)Ruheständler ließ er sich in Villigst zum Prädikanten ausbilden und absolvierte ein 8-semestriges Seniorenstudium der Theologie an der Uni Dortmund.

mehr . . .

ChristofPorträt

 

Prädikant Christof E.A. Wiedermann

"Gottes Wort verkündigen, von Gott erzählen, die Gläubigen im Glauben festigen, den Zweiflern begründete Hofnung vermitteln, den Unwissenden Jesus bezeugen, das ist die Freude der Prediger."

mehr . . .

 


laughingDer Superintendent besucht einen seiner Pfarrer im Gottesdienst. Danach bittet er ihn kurz zur Seite und fragt ihn: "Lieber Bruder, wie bereitest Du eigentlich Deine Predigt vor?" Der Pfarrer antwortet: "Den ersten Teil der Predigt mache ich nach allen Regeln der Kunst von Exegese (Auslegung) und Homiletik (Predigtlehre), den zweiten Teil überlasse ich dem Heiligen Geist." Darauf der Superintendent: "Gratuliere, mein lieber Bruder, Du predigst viel besser als der Heilige Geist."

laughingDer alte Pfarrer hatte soeben die Herrlichkeit des Himmels in leuchtenden und recht irdischen Farben ausgemalt. Da fragte ihn ein vorlauter junger Mann: "Eins ist mir nicht klar: Wie werde ich bloß das weiße Hemd über meine Flügel kriegen?" Der Alte antwortet promt: "Das ist garnicht deine Sorge. Deine Sorge ist vielmehr, wie du den Hut über die Hörner kriegst."
(aus: Das vergnügte Kirchenjahr, GTB Siebenstern217 1977)


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einloggen