Jorge Rando

Der Künstler Jorge Rando

 

Der spanische Maler, Bildhauer, Zeichner und Illustrator wurde 1941  in  Málaga geboren. Seine besondere Liebe gilt  Deutschland, wohin er als gerade zwanzigjähriger Philosophiestudent kam und wo er von den 60ern bis in die 80er Jahre lebte. Hier hat er sich eine Existenz aufgebaut und seine stark vom Expressionismus geprägte Malkunst  aus der deutschen und mitteleuropäischen Kultur entwickelt. 

 

Seit 1984 lebt er mit seiner Frau Margit wieder in Málaga, wo er sich  ausschließlich seiner Kunst widmen kann.

 

Soeben bekam Jorge Rando den spanischen Medienpreis zum" Künstler des Jahres"  verliehen. In Malaga wird im nächsten Jahr ein Museum für ihn errichtet. 

 

 

 

 

 

 

Passionszyklus

Ausstellungseröffnung mit Konzert am 11. März 2011 um 19:30 Uhr

Passionszyklus

 

Eine Auswahl seiner Werke aus dem Passionszyklus präsentiert Jorge Rando jetzt in der Obersten Stadtkirche in Iserlohn.

 

Das Syrinx Flutare Duo  mit der Soloflötistin der Heidelberger Symphoniker Kathrin Christians und dem bekannten Gitarristen Professor Thomas Kirchhoff werden mit ausgewählten Stücken die Ausstellungseröffnung konzertant bereichern.

 

Weitere Gastsprecher des Abends sind die Kunsthistorikerin Iris Traudisch, Oberkirchenrat Michael Schneider und die Superintendentin Martina Espelöer.

 

Afrikazyklus

2. Ausstellungseröffnung am 12. März 2011 um 13:00 Uhr

Afrikazyklus

 

Eine Auswahl seiner Werke aus dem Afrikaszyklus präsentiert Jorge Rando jetzt in der Reformierten Kirche in der Fußgängerzone in Iserlohn.

 

Von der Küste Andalusiens fällt der Blick herüber nach Afrika, für Jorge Rando eine Auseinandersetzung mit dem Hilfeschrei, den er durch seine Bilder hörbar macht und der angesichts neuer Flüchtlingswellen beklemmend aktuell ist.

 

Pfr. Dr. Jean Gottfried Mutombo wird den Ausdruck der Bilder mit der Passion in seiner Heimat, dem Kongo, verbinden und ein afrikanischer Chor ist eingeladen, um Lieder der Hoffnung zu singen.

 

Der Künstler wird im Gespräch erläutern, warum Afrika ihn so bewegt und Pfr. Johannes Hammer wird für die katholische Gemeinde St. Aloysius ein Grußwort sprechen.

 

Jorge Rando und Red Carpet

Jorge Rando hat sich großzügiger Weise bereit erklärt, das lokale Jugendprojekt „Red Carpet Experience“ zu unterstützen. Mit der Initiative „Kunst verbindet“ lädt er zehn Jugendliche aus Iserlohn nach Malaga zu einem Workshop ein.

 

Wenn auch Sie dieses Projekt unterstützen möchten, wird es am Eröffnungsabend Gelegenheit dazu geben, u.a. durch den Verkauf handsignierter Drucke.

 

Weitere Infos unter http://www.rando-iserlohn.de

Einloggen